steckbrief von remo gwerder

Geburtsdatum: 1. Juni 1982
Wohnort: Lauerz (SZ)
Hobbys: Musik, Fitness, Wellness, Natur, Gemütlichkeit und Gesellikgkeit (u.a. beim Pflegen flotter Sprüche…)
Gelernter Beruf: Möbelschreiner
Aktuelle Tätigkeit: Musiker, Studiomusiker für CD-Projekte, Schwyzerörgeli- und Akkordeonlehrer an den Musikschulen Oberägeri, Unterägeri, Neuheim, Menzingen sowie für Privatschüler), Kurs- und Seminarleiter, Instrumentenhandel
Musikalische Vorbilder: Wlli Valotti, Thuri Prisi, Martin Nauer und viele Andere Schweizer Volksmusikanten. Aber auch beim Jazzakkordeonisten Richard Galliano schlägt Remos Herz höher!
Bevorzugte Musik (ausser Volksmusik): Volksmusik aus aller Welt, Jazz, Blues, Rock und Klassik
Andere Formationen: Akkordeonduo Urs Meier - Remo Gwerder, Handorgelduo Remo Gwerder - Franz Schmidig, Aushilfsmusiker (wenn die Zeit es überhaupt erlaubt)

Die Freude an der Ländlermusik wurde Remo Gwerder quasi in die Wiege gelegt. Seine beiden Onkel musizierten für den Hausgebrauch, Götti Mark Schuler ist seit Jahren ein aktiver Exponent der Szene und auch im Elternhaus hatten volkstümliche Klänge seit jeher ihren Platz. Als 9-jähriger Jüngling nahm er Akkordeonunterricht bei Franz Schmidig an der Musikschule Steinen-Lauerz und schon bald durfte er auch bei Engagements an der Seite des bekannten Akkordeonisten auftreten.

Schon früh durfte Remo dank seinem Talent auch mit anderen Formationen und Interpreten auftreten, welche für den aufstrebenden Musikanten eine Vorbildfunktion hatten. In den letzten Jahren absolvierte er an der Musikhochschule Luzern ein Bachelor-Studium mit Schwerpunkt Volksmusik und konnte dabei vom Wissen und Können der Dozenten wie Patricia Draeger, Willi Valotti, Dani Häusler oder Markus Flückiger profitieren.